DM Drogerie-Markt unterstützt Flüchtlinge in Butzbach

Die Butzbacher Filiale der DM Drogerie, hat insgesamt zehn Kisten Hygieneartikel für geflüchtete Menschen in Butzbach gespendet. Nicht das erste Mal bietet das Team des Butzbacher Marktes auf diese Weise seine Unterstützung an.

Auf Anfrage der Flüchtlingshilfe Butzbach spendete man bereits im vergangen Jahr Tragetaschen für die Kleiderkammer und zusätzlich rund 80 Deoroller und Deosprays, die seitens der Flüchtlingshilfe verteilt wurden. Zu unserer großen Freude setzten sich die Mitarbeiter des Marktes vor einigen Tagen erneut mit der Flüchtlingshilfe Butzbach in Verbindung und spendeten kistenweise neuverpackte Hygieneartikel, von denen bereits etwa die Hälfte in die Turnhalle der Mittelpunktschule nach Kirch-/Pohl-Göns gebracht wurden. Dort leben durchschnittlich 60 Menschen, die seitens des Wetteraukreises jeweils für die Dauer von etwa zwei Wochen untergebracht werden. Dieser Aufenthalt ist also begrenzt für die Zeit zwischen der Erstaufnahme in Gießen und der weiteren Zuweisung an die Kommunen im Kreis.

Mit nützlichen Sachspenden, wie der des Drogerie-Marktes, ist ihnen ganz besonders geholfen, da sie für die dortige Verweildauer keinerlei finanzielle Zuwendung vom Staat erhalten, sondern lediglich mit Essen und Getränken versorgt werden. Auch der Weg zum Einkaufen fällt von dieser Unterkunft aus eher schwer. Die andere Hälfte der Spende wird in den nächsten Tagen durch die Flüchtlingshilfe mit Unterstützung der Stadt Butzbach gleichmäßig auf die weiteren Unterkünfte der geflüchteten Menschen verteilt.

(Text: Milena Fritz)