Amal, Berlin!

Seit gestern informiert das neue Nachrichtenportal Amal, Berlin! Flüchtlinge in Arabisch und Farsi (Persisch) über Neuigkeiten aus Berlin und Deutschland.

„Flüchtlinge in Deutschland sprechen oft noch nicht die deutsche Sprache. Deswegen haben wir uns entschieden, eine lokale Nachrichtenseite aufzubauen, um sie über die Entwicklungen im Land zu informieren – bis sie die Sprache beherrschen.“ – Mahdis Amiri, iranische Journalistin, die die Beiträge auf Farsi betreut.

Die zehn Redakteure des Portals sind selbst Flüchtlinge und stammen aus Syrien, Afghanistan, Iran und Ägypten.

Initiiert wurde das Projekt von der Evangelische Journalistenschule, finanziert wird es von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Amal heißt übrigens Hoffnung