Deutschlernen via WhatsApp

Flüchtlinge/Asylbewerber können jetzt auch via WhatsApp Deutsch lernen.

Die Initiative WhatsGerman schickt Flüchtlingen elementare Deutschkurse per WhatsApp direkt aufs Handy – jeden Tag eine Lektion.

Geht ganz einfach. Man geht auf die Seite, wählt seine gewünschte (Eingangs-)Sprache – derzeit Englisch oder Arabisch – und wählt sich einen passenden Kurs.

Zur Zeit gibt es Alphabet, Sätze für den täglichen Gebrauch und Grammatik. Hinter jedem Kurs verbirgt sich eine Mobilnummer, die man in sein persönliches Adressbuch einträgt. An diese Nummer schickt man einmal ein Start und – Zack! – bekommt man jeden Tag eine neue Lektion zugeschickt. Genauso einfach lässt sich das auch wieder mit einem Stop beenden.

Alphabet: +49 1579 2353 006
Sätze für den täglichen Gebrauch: +49 1579 2353 108 
Grammatik: +49 1579 2358 109

(Ohne Gewähr: Nummern können sich zwischenzeitlich geändert haben)

Genauer erklärt ist das auf der anfangs genannten Website.

(via vice.com)


2 neue Apps

Für einen gelungenen Start in Deutschland: zwei Apps, die den Alltag vereinfachen und ein besseres Verständnis für unser Land schaffen können. Einfach kostenlos herunterladen, weiterempfehlen und damit den Flüchtlingen das Ankommen erleichtern.

Deutschland – Erste Informationen für Flüchtlinge

Deutsch für Flüchtlinge

Nähere Beschreibungen auf der Seite des Anbieters. Die Apps sind kostenlos.


Leitfaden für Deutschland

kas_43117Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat gemeinsam mit dem Herder-Verlag einen Wegbegleiter für arabischsprachige Flüchtlinge herausgegeben. Dieser „Leitfaden für Deutschland“ erscheint jetzt in deutscher und arabischer Sprache und ist ein erster Wegbegleiter für arabischsprachige Flüchtlinge in Deutsch.

„Dieser Leitfaden soll den Neuankömmlingen helfen, sich zu orientieren. Er soll aber auch eine Hilfe für die Menschen sein, die die Flüchtlinge in den kommenden Monaten begleiten“, so der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering.

Das Buch ist seit dem 5.11.2015 im Handel und ab sofort als kostenfreie App für iOS und Android erhältlich.

(via Runder Tisch Flüchtlinge Kirch-/Pohl-Göns facebook-Gruppe)